Einfach simpel

Bei vielen modernen Produkten handelt es sich um Verbesserungen bereits existierender Geräte, die den Nutzern den Alltag erleichtern sollen. Während man früher für kochendes Wasser noch einen Herd und Topf benötigt, reicht heutzutage ein schlichter Wasserkocher, den es für wenige Euro zu kaufen gibt. Dieser bringt Wasser in kürzester Zeit zum kochen und seine Handhabung ist ebenfalls denkbar einfach. Dennoch haben auch Wasserkocher einen Nachteil. In der Regel verkalken sie recht schnell und wer nicht alle paar Wochen mit Essigessenz den Kocher reinigen möchte, der sollte sich nach entsprechenden Alternativen umsehen.

Gibt es überhaupt Alternativen?
Im Grunde handelt es sich bei einem Wasserkocher ja schon um eine praktischere Alternative und die meisten Menschen wissen nicht, dass es noch andere Produkte gibt, die dem gleichen Zweck dienen, dabei aber auch noch ein bisschen praktischer sind. Zu diesen Produkten gehört unter anderem eine niederländische Erfindung, die sich bereits jetzt in über dreihunderttausend europäischen Haushalten finden lässt.

Kochendes Wasser aus dem Wasserhahn
Bei dieser Erfindung handelt es sich um den sogenannten Quooker, einem Wasserhahn der kochendes Wasser ausgibt. Vorbei sind die Wasserkocher-Zeiten, denn jetzt kann man sein kochendes Wasser direkt aus dem Hahn beziehen.

Interessantes