Badfliesen – ein Muss für jeden Nassraum

Badfliesen zeichnen sie sich durch ihre Rutschfestigkeit aus und bieten sowohl für Wände als auch für Böden in Nassräumen der optimal schützende Belag. Die praktischen Platten aus Feinsteinzeug, Marmor oder Naturstein sind jedoch mehr als nur ein zweckmäßiges Muss. Mit der richtigen Wahl an Farbe und Design erstrahlt jeder Badebereich in einem neuen Glanz. Insgesamt ist die Optik der Badfliesen sehr vielseitig und reicht von der klassischen weißen Fliese in Glanz- oder Mattoptik bis hin zur besonderen Oberflächenstruktur der Mosaikfliesen, welche tolle Effekte durch den jeweiligen Lichteinfall erzeugen können. Doch ganz gleich in welchem Design gehalten – Badfliesen gestalten das heimische Badezimmer zu einer Oase der Entspannung. Ihre praktischen Eigenschaften wie die sehr gute Abriebbeständigkeit, hohe Bruchfestigkeit und eine geringe Wasseraufnahme machen sie in Summe zu einem unverzichtbaren Badezimmer-Klassiker.

 

Der Reiz der klassischen weißen Fliese  

Die weiße Fliese als das beliebte Gestaltungselement zahlreicher Wohnbereiche wie Badezimmer, Küchen und Wohnräume verströmt nach wie vor einen einzigartigen und klassischen Charme. Neu im Kommen sind derzeit weiße Badfliesen im XXL Format. Sie haben den Vorteil, dass sie selbst kleine Räumlichkeiten optisch größer wirken lassen, sich aber auch ideal für großflächige Arbeiten eignen. Doch auch andere Formate erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Weiße Badfliesen haben zudem den Vorteil, dass sie sich wunderbar mit anderen Fliesenarten, – Farben und –Designs kombinieren lassen.

 

Mosaik im Badezimmer

Eine schöne und aktuell sehr beliebte Idee für Badfliesen entstammt unter anderem dem mediterranen Raum. Es handelt sich dabei um Mosaik-Fliesen, die sich ganz einfach zu unterschiedlichen Formaten mit individueller Note kombinieren lassen. Einige solcher Badfliesen überzeugen durch reiche Ornamentik und ausgefallene Farbgebung, der Reiz anderer wiederum liegt gerade in der Schlichtheit. Zu den Verkaufsschlager im Bereich der Mosaik-Badfliesen zählen vor allem Keramik- und Kiesel-Mosaike. Beide können aus einer breiten Farbvielfalt zu einem in sich homogenem Gesamtbild zusammengefügt werden. Hinzu kommt die Fülle an erhältlichen Sonderformaten, die zusätzlich spannende Akzente setzen. Als Ergebnis erstrahlt der Raum in einer neuen, sehr gemütlichen Aura. Während Keramik-Mosaik eher ein mediterran anmutendes Flair versprüht, schafft Kiesel-Mosaik unruhige Oberflächenstrukturen und kann die klassischen rechteckigen oder quadratischen Formen der herkömmlichen Badfliesen gekonnt durchbrechen. Alle Arten von Mosaik-Fliesen sind sehr einfach zu verlegen – dies gilt auch für die Gestaltung gewölbter oder geschwungener Flächen.

 

Badfliesen aus Naturstein

Beim Kauf von Badfliesen fällt die Wahl nicht selten auf Naturstein-Fliesen, auch wenn diese ehr im Außenbereich vorzutreffen sind. Einer besonderen Beliebtheit bei den Badfliesen erfreuen sich dabei Marmor- oder Granitanfertigungen. Beide zeichnet eine lange Haltbarkeit und eine gute Rutschfestigkeit aus. Dies macht sie zu einem geeigneten Material für alle Nassräume, darunter auch Saunen oder ganze Schwimmbereiche. Die Alleskönner schaffen nahezu überall eine stillvolle Boden- und Wandverkleidung. Naturstein-Liebhaber schätzen zudem die dezent wirkenden Modelle aus Kalkstein, die mit feinen Mustern versehenen Schieferfliesen oder die farblich frisch anmutenden Quarzit-Muster.

Interessantes